Klimawandel und Klimagerechtigkeit

Klimawandel? Kohlendioxid? Treibhauseffekt, natürlich und anthropogen?
Was ist das? Wo passiert was? Was sind die Ursachen? Und was hat das eigentlich mit mir zu tun?
Bereits seit einigen Jahren ist die Diskussion um die Ursachen des Klimawandels und die Konsequenzen eine öffentliche. Was jedoch die Hintergründe sind, was genau der Klimawandel für uns hier in Europa und für Menschen in anderen Teilen der Welt bedeutet, das wissen viele Jugendliche noch nicht. Auch bleibt häufig offen, was denn individuelle und gemeinschaftliche Optionen sind, den CO₂-Ausstoß zu verringern.
Der Bildungsbaustein „Klimawandel und Klimagerechtigkeit“ bietet eine Möglichkeit des Einstiegs in genau diese Themen. Nachdem die naturwissenschaftlichen Mechanismen, Ursachen und Zusammenhänge des Klimawandels geklärt wurden, erfahren die Jugendlichen und jungen Erwachsenen mehr über dessen globale und lokale Folgen. Zudem wird reflektiert, was Klima(un)gerechtigkeit ist.


Gemeinsam denken wir schließlich darüber nach, was wir in welchen Bereichen des Lebens verändern können, wie wir überhaupt in Zukunft leben wollen.

  • Einstieg: Klimanachrichten. (Globale) Folgen des Klimawandels.
  • Begriffsklärung: Kohlenstoff-Kreislauf, Treibhauseffekt und Klimawandel.
  • Ursachen des Klimawandels. Beispiele: Industrialisierung, Abholzung und Fleischproduktion.
  • Rollenspiel: Wen trifft es, wo und wie?
  • Klima(un)gerechtigkeit
  • Nachhaltigkeit: Was bedeutet das?
  • Worldcafé: Was können wir konkret in welchen Bereichen tun? Wie wollen wir leben?
  • Reflexion

Dieser Bildungsbaustein ist für Jugendliche ab ca. 14 Jahren und junge Erwachsene geeignet.

Eine Vorstellung vom Ablauf und den eingesetzten Methoden gibt das Methodenpapier.

Folgendermaßen kann der Ablauf sein: ZIM.pdf

Anfrage

Eine Anfrage mit Wunschtermin, Gruppengröße und Alter sowie Kontaktdaten stellen Sie am einfachsten per Mail.